Am Mittwoch, den 9.12.2015 starteten 9 Schülerinnen vom SZW nach Crailsheim in die Großsporthalle zum Fußballturnier JtfO Wettkampf II Mädchen.

Ohne viel Vorbereitung ging es gegen SZ Blaufelden das mit 1:0 (Sabina) gewonnen wurde.

Der nächste Gegner hieß GMS Schenkensee. Durch zwei Tore von Franziska endete auch das Spiel mit 2:0. Gegen das SZ Bühlertann führten wir bis 10 sec vor Schluss mit 1:0, jedoch konnte Bühlertann mit einem Weitschuss von der Mittellinie noch zum 1:1 ausgleichen. Nach zwei weiteren unentschieden gegen Ilshofen (0:0) und Lise-Meitner-Gymnasium Crailsheim (1:1) wurden das SZW Gruppenzweiter.

Abschlusstabelle.  

10 Punkte Hermann-Merz-Schule Ilshofen

9 Punkte GMS im Schulzentrum West

8 Punkte Lise-Meitner-Gymnasium Crailsheim

8 Punkte SZ Bühlertann

5 Punkte SZ Blaufelden

0 Punkte GMS Schenkensee

Finale: Hermann-Merz-Schule Ilshofen - GMS im Schulzentrum West 1:0 (durch ein Eigentor in der 8. Minute). Beide Schulen haben sich somit für das RP Finale 2016 in Stuttgart qualifiziert.

Gespielt haben: Sabina Stoll, Vanessa Maurer, Karina Konradi, Laura Di Valentin, Marcia Rieger, Franziska Müller, Sophie Scholl, Sophie Röger, Sofia Schulz.

Leider hat es einen Totalausfall unserer Homepage gegeben. Der defekt wird schnellstmöglich behoben.

Der Webmaster

Zum letzten Spiel der Hinrunde war die TSG Schwäbisch Hall am Samstagabend beim SV Leingarten zu Gast. Auf sehr tiefem Boden war es die Heimmannschaft, die mit ihrem ersten Angriff in der 4. Minute durch Alena Schöpf in Führung ging. Die TSG ließ sich dadurch jedoch nicht verunsichern und spielte mutig nach vorn. In der 13. Minute konnte die SV-Torfrau einen Freistoß von Alisa Zaulich nicht festhalten, Natalie Friedrich schaltete am schnellsten und glich zum 1:1 aus. Die TSG drückte weiter nach vorn und erspielte sich noch einige gute Tormöglichkeiten. In der 25. Minute traf Elisabeth Barth nur den Pfosten, der Ball sprang zurück ins Feld und vor die Füße von Franziska Hohl, die den Ball nur noch über die Linie schieben musste. Die Führung währte jedoch nicht lange, denn drei Minuten später glich Leingarten in Person von Alina Müller zum 2:2 aus.

Nach dem Seitenwechsel blieb es bei dem kräftezehrenden Auf und Ab. Beiden Mannschaften gelang es jedoch nicht mehr, nochmals gefährlich vors Tor zu kommen. Es blieb daher beim gerechten Unentschieden.

Die TSG rangiert damit nun auf Platz fünf der Tabelle. Da die Spvgg Gammesfeld am kommenden Samstag noch ein Nachholspiel gegen SGM VfB Bad Mergentheim/TSV Markelsheim/TSV Weikersheim hat, kann es aber passieren, dass die Hallerinnen noch einen Platz nach unten rutschen. An dieser Stelle möchten wir uns auch noch ganz herzlich bei unserem Trainer Stefan Ledwig für dessen Arbeit und Mühe bedanken. Leider hat er sich dazu entschieden, sein Traineramt zur Rückrunde niederzulegen.

Beim Lehrgang " Kindergerechtes Training" in Ilshofen am 16.11.15 nahmen auch drei Teilnehmer der TSG Schwäbisch Hall teil.
Die Teilnehmerinnen haben die Grundlagen kennengelernt und können jetzt bei den kleinen im Training mithelfen.
Eine Teilnehmerin ist bereits in der Kreuzäckerschule bei der Fußball AG tätig.

 

Die TSG Vorstandschaft sagt: Super - weiter so!

Der Neulingskurs 2015 der Gruppen Schwäbisch Hall und Öhringen ist beendet. Die Schiedsrichtergruppe Schwäbisch Hall freut sich über elf neue Schiedsrichter, die die Prüfung erfolgreich gemeistert haben: Lara Moser und Lara Rehberger

Am Sonntag war der SC Urbach zum letzten Heimspiel des Jahres zu Gast im windigen Hagenbachstadion. Die TSG nahm das Spiel von Anfang an in die Hand und drückte die Gäste in die eigene Hälfte. Der letzte Pass in die Spitze war jedoch oft zu ungenau oder wurde vom Winde verweht, so dass es bis zur 44. Minute dauerte, bis die Hallerinnen Kapital aus ihrer Überlegenheit schlagen konnten. Die Torhüterin stoppte einen langen Ball an der Seitenlinie, verlor ihn durch das energische Nachsetzen von Melanie Ledwig jedoch wieder. Diese passte zu Nicole Wagner, die den Ball auf das Tor schoss. Die zurück geeilte Torhüterin versuchte noch zu klären, brachte aber nicht mehr genug Druck hinter ihre Hand – 1:0.

Nach dem Seitenwechsel verlagerte sich das Spiel mehr in die Mitte des Spielfeldes. Allerdings gelang es beiden Mannschaften nicht mehr, gefährliche Situationen herauszuspielen. Dies verdankten die Hallerinnen unter anderem auch Jessica Lütsepp, die die in der bisherigen Saison sehr erfolgreiche Gäste-Stürmerin komplett aus dem Spiel nahm. So blieb es bei dem vor allem durch die gute erste Halbzeit verdienten Dreier für die TSG.

Durch diese wichtigen drei Punkte klettern die Hallerinnen in der Tabelle auf Rang sechs. Im letzten Spiel der Hinrunde tritt die TSG am Samstag (21.11. um 17:00Uhr) beim SV Leingarten an. Hier gilt es, mit einer ebenso konzentrierten Leistung, einen Verfolger auf Distanz zu halten und eventuell in das erste Tabellendrittel vorzustoßen.

Bereits am Samstag absolvierte die zweite Mannschaft der TSG im Nachholspiel gegen die Spvgg Gammesfeld II ihr letztes Spiel der Hinrunde. Stark ersatzgeschwächt konnten sie das Spiel nach dem Rückstand in der 24. Minute noch drehen. Natalie Friedrich verwandelte in der 39. Minute einen Strafstoß. Vier Minuten später half eine Gegenspielerin nach und erzielte das Siegtor für die Hallerinnen. Mit diesen ebenfalls sehr wichtigen drei Punkten verließ die TSG den letzten Tabellenplatz und überwintert auf Platz sechs der Kreisliga Hohenlohe.

Bilder Online ...

C- Juniorinnen auch im letzten Spiel der Qualifikationstaffel ungeschlagen! Unglücklich aber eigentlich ein gerechtes 3:3 Unentschieden trennten sich unsere Mädels heute vom TSV Crailsheim! Nach den ersten 6 Minuten stand es 0:1 für Crailsheim durch einen Treffer von Millane Meyer! Unsere Mädels waren in den ersten 20 Minuten klar das schwächere Team! Doch dann hatten wir 3-4 sehr gute Chancen die leider durch mangelnde Ballbehandlung und eine gut mitspielende Crailsheimer Torhüterin nicht genutzt wurden!! So stand es zur Halbzeit 1:0 für den Gegner!

In der 2. Halbzeit kamen wir besser ins Spiel und Lara Rehberger glich zum 1:1 aus!! Durch eine Unachtsamkeit der Abwehr ging Crailsheim wiederum durch Millane Mayer mit 2:1 in Führung! Wieder kämpften wir uns heran und Lara Rehberger traf zum zweiten Mal zum 2:2! 6 Minuten vor Schluss machte die toll spielende Franziska Müller das 3:2 für die TSG!! Leider mussten wir eine Minute vor Schluss den 3:3 Ausgleich durch Julia Wolf hinnehmen!!!

Ein tolles Spiel in dem heute unser junger Jahrgang in Form von Marcia Rieger , Maren Schmitzel, Johanna Kütterer und Franziska Müller eine Klasse Leistung zeigte und unsere 3 Knie Kranken (Lara Rehberger, Lara Moser und Vivi Kreuz) sehr gut unterstützten oder ersetzten!! Nicht zu vergessen ist Emily Bullinger die wie immer eine starke Leistung zeigte!! Komplettiert wurde die Mannschaft heute von Chayenne Schreyer, Thari Faisay und Goalie Jaqueline Balmer!! Das war eine tolle Qualifikationsrunde !!!

Hut ab auch von Renee Deeg , Hannah Weiß, Cecile Wengert, Lea Geier, Laura di Valentin und Sophie Scholl die hier auch alle dazu beitragen haben, dass wir ein richtig tolles Team sind!!!

Nicht vergessen darf ich meinen Betreuer Daniel Balmer ohne den das hier alles nicht funktionieren würde!! Sowie Thomas Rasch der uns immer unterstützt und noch kein Spiel verpasst hat! Auch an Eckhard Moser und Omi und alle anderen die immer dabei sind herzlichen Dank!!!

GANZ GROßES KINO WAS HIER PASSIERT!!!!!!
Es bedankt sich Euer Trainer!!!!!

Am Sonntag trat die TSG Schwäbisch Hall zum Auswärtsspiel in Gammesfeld an und erzielte bereits in der vierten Minute die Führung. Alisa Zaulich behielt in der Unordnung nach einer Ecke von Anke König die Übersicht und schob den Ball über die Linie. Fünf Minuten später konnte die Gammesfelderin Melanie Rothmer den Rückstand allerdings schon egalisieren. Die TSG fand daraufhin nicht richtig ins Spiel und die Gammesfelderinnen blieben durch lange Gassenbälle über außen gefährlich. In der 23. Minute erzielte Tamara Ströbel somit auch die verdiente Führung für die Heimmannschaft.

Nach einer lauten Halbzeitansprache von Trainer Stefan Ledwig berappelten sich die Hallerinnen und versuchten nun mehr Druck auf das gegnerische Tor aufzubauen. Dies wurde in der 83. Minute belohnt. Nicole Wagner passte den Ball in den Lauf von Anke König, die die herausgeeilte Torfrau und eine Abwehrspielerin ausspielte und sicher ausglich. Eine Minute später lief eine Gammesfelder Spielerin allein auf TSG-Torfrau Alina Zwickert zu, diese parierte den Schuss jedoch mit dem linken Fuß zur Ecke. Am Ende blieb es beim2:2 Unentschieden, das sich die TSG vor allem durch die Steigerung in Durchgang zwei verdient hatte.

Nachdem erneut nur ein Punkt eingefahren werden konnte, rutscht die TSG nun auf Platz sechs der Tabelle – verdrängt von der TSG Heilbronn. Hier sind die Hallerinnen nächsten Sonntag, den 08.11. um 11:00 Uhr, zum nächsten Auswärtsspiel zu Gast und müssen unbedingt an die zweite Halbzeit in Gammesfeld anschließen, möchte man Punkte mit nach Hause nehmen.

Am Samstag empfing die TSG Schwäbisch Hall die drittplatzierte SGM SV Westernhausen / TSV Krautheim zum Flutlichtspiel. Beide Mannschaften tasteten sich zu Beginn ab, so dass sich das meiste Geschehen im Mittelfeld abspielte. Nach 25 Minuten hatten dann die Hallerinnen die beste Chance zur Führung, als sich Nicole Wagner schön über rechts durchsetzte, die Flanke vors Tor konnte Melanie Ledwig aber nicht verarbeiten. Drei Minuten später konnten auch die Gäste ihre bis dahin beste Möglichkeit nicht verwerten, da Alina Zwickert souverän gegen die allein auf sie zulaufende Angreiferin rettete.

Nach dem Seitenwechsel hatte die TSG weiterhin gute Chancen durch Freistöße, die jedoch alle nicht genutzt werden konnten. In der 55. Minute erreichte ein Gassenball Marlen Burkert, die eiskalt die Führung für die Gäste erzielte. Die Hallerinnen ließen sich davon jedoch nicht verunsichern und versuchten weiter, ihr Spiel zu spielen. Dies wurde eine Viertelstunde vor Schluss belohnt. Nicole Wagner wurde im Sechzehnmeterraum regelwidrig zu Fall gebracht, den fälligen Strafstoß verwandelte Sarah Bommes zum verdienten Ausgleich. Die TSG warf weiter alles nach vorn, um noch den Siegtreffer zu erzielen. In der 87. Minute hatten die Hallerinnen dann auch nochmals einen Freistoß von der Strafraumgrenze, der Ball ging jedoch deutlich am Tor vorbei. So blieb es bei der gerechten Punkteteilung.

Aufgrund des schlechteren Torverhältnisses rutscht die TSG in der Tabelle nun auf Rang fünf. Nächsten Sonntag, den 01.11.2015 sind die Hallerinnen dann um 11:00 Uhr bei der Spvgg Gammesfeld zu Gast. Hier gilt es unbedingt zu gewinnen, möchte man in der engen Tabelle nicht weiter abrutschen.

Die zweite Mannschaft der TSG hatte am Samstag den SV Tiefenbach zu Gast. Die TSG begann gut und hatte in der ersten Halbzeit mehr Spielanteile. In der 25. Minute erzielte Daniela Sadler durch einen direkten Freistoßtreffer die Führung. Jessica Lütsepp hatte in der Folge noch das 2:0 auf dem Fuß, scheiterte jedoch am Torwart. Drei Minuten vor der Pause glichen die Gäste dann durch Jana Löffelhardt aus.

Nach dem Seitenwechsel drückten die Tiefenbacherinnen die Hallerinnen weiter in die eigene Häfte und erzielten in der 65. Minute durch Stefanie Erbel schließlich die Führung. Fünf Minuten später erhöhte ebenfalls Stefanie Erbel zum 1:3-Endstand.

Die TSG rutscht damit auf den letzten Tabellenplatz. Nun gilt es, in den nächsten zwei Wochen gut zu trainieren, um am nächsten Spieltag (Samstag, den 07.11.2015 um 18:00 Uhr) bei der zweitplatzierten SGM TSV Neuenstein II/TSV Kupferzell eventuell eine Überraschung landen zu können.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen