Am Samstag empfing die TSG Schwäbisch Hall die drittplatzierte SGM SV Westernhausen / TSV Krautheim zum Flutlichtspiel. Beide Mannschaften tasteten sich zu Beginn ab, so dass sich das meiste Geschehen im Mittelfeld abspielte. Nach 25 Minuten hatten dann die Hallerinnen die beste Chance zur Führung, als sich Nicole Wagner schön über rechts durchsetzte, die Flanke vors Tor konnte Melanie Ledwig aber nicht verarbeiten. Drei Minuten später konnten auch die Gäste ihre bis dahin beste Möglichkeit nicht verwerten, da Alina Zwickert souverän gegen die allein auf sie zulaufende Angreiferin rettete.

Nach dem Seitenwechsel hatte die TSG weiterhin gute Chancen durch Freistöße, die jedoch alle nicht genutzt werden konnten. In der 55. Minute erreichte ein Gassenball Marlen Burkert, die eiskalt die Führung für die Gäste erzielte. Die Hallerinnen ließen sich davon jedoch nicht verunsichern und versuchten weiter, ihr Spiel zu spielen. Dies wurde eine Viertelstunde vor Schluss belohnt. Nicole Wagner wurde im Sechzehnmeterraum regelwidrig zu Fall gebracht, den fälligen Strafstoß verwandelte Sarah Bommes zum verdienten Ausgleich. Die TSG warf weiter alles nach vorn, um noch den Siegtreffer zu erzielen. In der 87. Minute hatten die Hallerinnen dann auch nochmals einen Freistoß von der Strafraumgrenze, der Ball ging jedoch deutlich am Tor vorbei. So blieb es bei der gerechten Punkteteilung.

Aufgrund des schlechteren Torverhältnisses rutscht die TSG in der Tabelle nun auf Rang fünf. Nächsten Sonntag, den 01.11.2015 sind die Hallerinnen dann um 11:00 Uhr bei der Spvgg Gammesfeld zu Gast. Hier gilt es unbedingt zu gewinnen, möchte man in der engen Tabelle nicht weiter abrutschen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen