Dieses Mal wollten die Haller-Mädchen gegenüber dem letzten Spiel alles besser machen. In der Abwehr wurde konzentriert gespielt und im Mittelfeld geblockt. Daher dauerte es nur bis zur 3 Minute bis Marit Igney mit zwei Solos zum 1:0 und 2:0 (13. Minute) einschob. Mit einer Flanke von Milena auf Marit (19. Min.) war das 3:0 besiegelt. Morsbach bekam in der 29. Minute einen Freistoß von der Mittellinie. Durch eine Unkonzentriertheit stand es 3:1.


Nach der Pause baute die TSG den Druck weiter auf ohne ihre Abwehr zu vernachlässigen. Die Tore fielen im 10 Minutentakt: Marit (41.), Fathia (51.) und Rana (61.). Danach verkürzte Morsbach (63.) auf 6:2. Bei Morsbach ließ die Kraft nach und so konnte Eileen (74. und 80.) mit zwei Treffern denn 8:2 Schlusspunkt setzte.


Fazit: Heute wollte man gewinnen! Alle Spielerinnen begangen konzentriert und zeigten Köpereinsatz. Die Abwehr stand sehr gut. Das Mittelfeld arbeitete nach Hinten mit. Einziges Manko - die Chancenverwertung muss noch besser werden. Tolle Mannschaftsleistung. Mit dieser Spielweise kann man auch den TSV Pfedelbach schlagen.


Es spielten: Selina Kern (TS), Joanne Heldt, Marit Igney (SF), Rana Selic, Milena Schaffroth, Sabina Stoll, Fathia Messaoudi, Lisa Breitkreuz, Eileen von Minden, Anne Geier.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen