B-Juniorinnen rücken auf den 2. Platz vor.


Schon nach zwei Minuten erzielte Marit durch ein Solo das 1:0 für Hall. In der 11. Minute zog Elena von der Mitte ab und schon hieß es 2:0. Wiederum war es Marit die in der 15. und 17. Minute auf 4:0 erhöhte. Danach wollten die Mädchen mehr und öffneten wieder die Abwehr.


Die Strafe folgte auf dem Fuß. Pfedelbach verkürzte in der 20. und 39. Minute auf 4:2. Nach der Halbzeit war es wieder Marit (52. und 73.) die auf 6:2 erhöhte. Pfedelbach verkürzte in der 62. Minute noch zum Endstand von 6:3 für die TSG Schwäbisch Hall.


Am Montag den 9. Mai, um 18 Uhr findet dann das letzte Punktspiel gegen den TSV Michelfeld an der "Roten Steige" statt. Nach der tollen Leistung spendierte Markus, der an diesem Tag Kurt vertrat, bei McDonalds eine kleine Runde.

 

Fazit: Immer wieder fallen unnötige Gegentore. Doch auch diese Woche war wieder auf die Torkanone Marit Verlass. Es wird schwer einzelne Spieler hervorzuheben. Die Moral der Mannschaft könnte nicht besser sein. Ein Team hat sich gefunden!

 

Gespielt haben: Selina Kern (TS), Elena Corell, Stefanie Vollwerker, Marit Igney (SF), Heidi Kütterer, Milena Schaffroth, Sabina Stoll, Rana Celik, Lisa Breitkreuz, Heidi Kütterer, Anne Geier.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen