Am Freitagabend traten die TSG Schwäbisch Hall zum Nachholspiel beim Tabellenzweiten TSV Güglingen an. Die Hallerinnen begannen druckvoll und zwangen die Güglinger Hintermannschaft zu Fehlern. Einen davon nutzte Christina Knorr in der 11. Spielminute zur Führung für die TSG – die TSV-Abwehr hatte bei einer Hereingabe von Natalie Friedrich komplett abgeschaltet. Die Heimmannschaft hatte in der Folge mehr Spielanteile und es gelang ihr, diese mit einem Doppelschlag in der 30. und 32. Minute durch Kassandra Bülow zum 2:1 zu nutzen. Die Hallerinnen antworteten jedoch prompt. Keine zwei Minuten später flankte Christina Knorr vors Tor und Natalie Friedrich  konnte unbedrängt ausgleichen.

Nach dem Seitenwechsel erhöhten die Güglingerinnen den Druck, es gelang ihnen jedoch nicht, sich klare Torchancen herauszuspielen. In der 66. Minute startete Melanie Anton dann einen Konter, legte den Ball vor der Torhüterin quer und die mitgelaufene Elisabeth Barth erzielte die erneute Führung für die TSG. Im weiteren Spielverlauf konzentrierten sich die Hallerinnen auf die Verteidigung und spielten die drei Punkte sauber nach Hause.

Mit diesem verdienten Sieg kletterte die TSG wieder auf Rang 6 der Tabelle und hat sich endgültig aller möglichen Abstiegssorgen entledigt. Am Sonntag, den 22.05. um 11:00 Uhr, ist dann die TSG Heilbronn zu Gast, die unbedingt gewinnen muss, möchte sie der Gefahr entgehen, auf einen direkten Abstiegsplatz abzurutschen. Bereits am Samstag (21.05., 17:30 Uhr) empfängt die zweite Mannschaft den bereits feststehenden Meister SGM TSV Neuenstein II/TSV Kupferzell zum letzten Spiel der Saison.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen